Informatikraum

Der Informatik-Raum

Im Informatikraum stehen 16 Schülerarbeitsplätze und ein Lehrerarbeitsplatz zur Verfügung. Wie im Multimediaraum werden auch die Rechner des Informatikraumes (und auch alle übrigen Rechner im Hause) zentral verwaltet.

Bei der Nutzung dieser Räume haben die Informatikkurse Priorität. Unsere Schule bietet im Rahmen des Differenzierungsangebotes der Mittelstufe in den Klassen 8 und 9 zweistündige Informatikkurse an, sowie Informatikgrundkurse in der Oberstufe.

Unter einer Glasplatte versenkte Monitore

Informatik ist die Wissenschaft von der systematischen, meist automatischen, Verarbeitung von Informationen. Informatikkurse sind also keine „Hackerkurse“; unsere Schülerinnen und Schüler müssen erst „denken“, bevor sie mit dem Rechner arbeiten. Die Raumausstattung berücksichtigt dies insofern, als die Monitore unter einer Glasplatte versenkt wurden, so dass eine großzügige Schreib- und Arbeitsfläche erhalten bleibt.

Da der Informatikraum nicht ständig von Informatikkursen belegt ist, steht er in der restlichen Zeit auch anderen Lerngruppen als Multimediaraum 2 zur Verfügung.