Schach-Team 2015

Schach: Gymnasium Schwertstraße im Landesfinale NRW

Das Gymnasium Schwertstraße hat zum zweiten Mal nach 2013 das NRW-Landesfinale im Schulschach erreicht. In der WK II konnte sich die Mannschaft beim Regierungsbezirks-Finale mit 5:1 Zählern durchsetzen. Nach einem souveränen 3,5:0,5-Auftaktsieg über das Gymnasium Gartenstraße Mönchengladbach stand in der zweiten Runde bereits ein Spitzenspiel gegen das Konrad-Duden-Gymnasium Wesel an, das in der 1. Runde ziemlich überraschend den Mitfavoriten aus Essen deutlich mit 4:0 bezwungen hatte. Zwar lag unser Team recht schnell mit 0,5-1,5 zurück, doch die beiden Spitzenbretter drehten den Kampf noch mit zwei Siegen zum 2,5:1,5-Erfolg.

Damit hatte das Schwertstraßen-Team vor der Schlussrunde zwei Punkte Vorsprung auf Wesel, so dass ein Unentschieden gegen das bis dahin mit 1:3 Punkten enttäuschende Team vom Leibniz-Gymnasium Essen zum sicheren Weiterkommen gereicht hätte. Durch einige Unkonzentriertheiten und einen schnellen 0:2-Rückstand wurde es jedoch noch einmal sehr spannend. Am Ende kam Wesel im Parallelkampf allerdings nicht über ein Unentschieden hinaus, so dass das Weiterkommen bereits feststand, noch bevor Amina Sherif und Philipp Nguyen an den Spitzenbrettern auch noch das 2:2 sicherstellten.

Amina und Philipp waren auch die überragenden Punktesammler mit jeweils 3/3 - vielleicht lag es daran, dass beide bis 30 Minuten vor Turnierbeginn noch eine Klausur geschrieben hatten und die "grauen Zellen" schon auf Betriebstemperatur waren... Zur erfolgreichen Mannschaft gehörten zudem Niklas Nink, Howik Manukjan und Alexander Wallrodt.

Das NRW-Landesfinale findet bereits in zwei Wochen am 23.03. oder 24.03. in Gütersloh statt. Beigefügt ein Foto (siehe unten) des Siegerteams (v.L.: Niklas Nink, Alexander Wallrodt, Philipp Nguyen, Amina Sherif, Howik Manukjan)

Endstand WK II

  1. Gymnasium Schwertstraße Solingen 5-1
  2. Konrad-Duden-Gymnasium Wesel 3-3
  3. Gymnasium Gartenstraße Mönchengladbach 2-4
  4. Leibniz-Gymnasium Essen 2-4

Artikel: Franz Allgayer/Oliver Kniest.