Das Klimakunstschulen-Team

Das Projekt KlimaKunstSchule

Wir gestalten die neue Broschüre des Umweltbundesamtes

Für elf Schülerinnen und Schüler unserer Schule begann das Schuljahr 2015/16 mit einem besonderen Klimaschutzprojekt: Eine bunt gemischte Schülergruppe aus der Mittelstufe bestimmte die Gestaltung der neuen Publikation des Umweltbundesamtes Dessau zum Thema Klimawandel entscheidend mit. Unter der Leitung von Frau Barthel hatten die Siebt- bis Neuntklässler die einmalige Gelegenheit, großen Einfluss auf das Layout eines Heftes zu nehmen, die sich mit Rätsel, Fragen und Geschichten rund um das Klima befasst.

Gemeinsame Arbeiten und Ergebnisse, die sie im Rahmen eines einwöchigen Workshops zum Thema "Kommunikationsdesign" erzielten, fließen in die im Frühjahr 2016 erscheinende Broschüre ein. Die Broschüre, die die Schülerinnen und Schüler vorab zur Einarbeitung bekamen, ist für Schülerinnen und Schüler von der 3. bis zur 7. Klasse gedacht.

Gestaltungsworkshop in einem Dortmunder Theater

Vom 17. bis 21. August 2015 richteten sich die Solinger Schülerinnen und Schüler im Dortmunder Theater im Depot ein Atelier ein und erarbeiteten Gestaltungsvorschläge für den genauen Titel, die Illustrationen und das Titelbild. Wie lässt sich Unterrichtsmaterial zum Klimaschutz wirkungsvoll in Szene setzen? Was weckt Interesse und Lust bei Gleichaltrigen, sich zu informieren und das Thema weiter zu bearbeiten?

Gestaltung der Klimaschutz-Broschüre
Gestaltung der Klimaschutz-Broschüre

Im Workshop wurde dies kontrovers diskutiert - auch mit einem Vertreter des Umweltbundesamtes, Herrn Thomas Voigt, der eigens aus Berlin zur Projektwoche anreiste. Auch Judith Stuntebeck von der Stiftung Deutsches Design Museum kam für einen Tag vorbei und sah sich die Fortschritte der engagierten Schülergruppe an.

Layout-Erfahrungen haben die Schülerinnen und Schüler, die sich bereits in den unterschiedlichsten Projekten für den Klimaschutz engagiert haben, bisher noch nicht. Ihnen standen deshalb die erfahrenen Designer Jan Wagner-van der Straten und Daniel Buchholz von NEU – Büro für Kommunikationsdesign mit Rat und Tat zur Seite. Gemeinsam mit den Ergebnissen der vorhergehenden Projektwoche übernehmen Jan und Daniel dann die finale Gestaltung der Broschüre, die in wenigen Monaten der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Unterstützt wurden die beiden Designer an zwei Tagen von einer Illustratorin, Nicole Pfeiffer, die mit den Schülerinnen und Schülern Poster aus Pappe zu den einzelnen Teilthemen gestaltete und die dann 1:1 in die Broschüre übernommen werden. Entsprechend groß war die Aufregung der Schülerinnen und Schüler, auch wirklich perfekte Arbeitsergebnisse zu erstellen.

Kooperation mit der Stiftung Deutsches Design Museum

Möglich gemacht wird diese Projektreihe durch BildungsCent e.V. in Zusammenarbeit mit der Stiftung Deutsches Design Museum. Als Projektträger konzipiert BildungsCent bundesweite Programme zur Förderung der Lehr- und Lernkultur. Mit dem Programm KlimaKunstSchule werden Schulen unterstützt, die in Sachen Klimawandel selbst aktiv sein und in der Öffentlichkeit für mehr Klimaschutz eintreten wollen.

Der Kooperationspartner Stiftung Deutsches Design Museum hat 2014 eine bundesweite Kultur- und Bildungsinitiative gegründet, die das Bewusstsein für und den Umgang mit Design fördern will; deren Motto seit Sommer 2015: ENTDECKE DESIGN. Zentrales Anliegen der 2011 gegründeten Stiftung ist es, ästhetische Bildung durch die fächerübergreifende Disziplin "Design" in einer breiten Öffentlichkeit zu verankern und junge Menschen von Anfang an in diesen Kommunikationsprozess miteinzubeziehen.

Artikel: Pressemitteilung der Stiftung Deutsches Design Museum (geändert) / Frau Barthel