Gruppenbild mit Zeitung

Vorstellung „Klimafieber“ auf der Didacta

Das Projektheft „Klimafieber“, das im Oktober von 11 Schülern des Gymnasiums Schwertstraße erstellt worden ist, wurde feierlich auf der Didacta in Köln vorgestellt. Das Heft erscheint in einer Auflage von über 10.000 und kann über die Homepage des Umweltbundesamtes kostenlos bestellt werden (http://www.umweltbundesamt.de/publikationen).

Von der Fachleitung des Umweltbundesamtes (UBA), Herrn Dr. Lehmann, erhielten die Schüler von der Klasse 7 bis 9 Urkunden und kleine Präsente für die viele Arbeit, die sie in das Projekt investiert hatten. „Nur mit Wissen könne der Klimawandel aufgehalten werden“, so Lehmann bei der Preisverleihung. „Schließlich gibt es immer noch Leute, die den Klimawandel für eine Erfindung halten.“ Mit der Gestaltung des Klimafieber-Heftes haben die Schülerinnen und Schüler einen kleinen Anteil dazu beigetragen. Und nicht zuletzt war die Projektwoche im September 2015 ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten.

Gruppenbild mit Zeitung
Präsentation auf der Didacta in Köln

Am Stand des Bundesumweltministeriums (BMUB) konnten die Schüler zudem spannende Einblicke in Tier- und Artenschutzgesetze erhalten. Herr Hennies und Frau Sievert vom BMUB standen mit Rat und Tat zur Seite. Auch sie lobten die Arbeit der Schülerinnen und Schüler. Besonders freute sich die Projektgruppe, dass die beiden Designer von der Agentur Neu aus Dortmund, Jan und Daniel, auch kommen konnten. Die Wiedersehensfreue war entsprechend groß!

Ein herzlicher Dank gilt zuletzt auch Claudia Mäder vom UBA, die die Texte für die Illustration schrieb und die Schüler mit ihren Ideen zum Klimaschutz ansteckte.

Artikel: Frau Machenbach