"Schwertstraßen-Diplomaten" diskutieren im Schloss Neersen

23 Schülerinnen und Schüler des Projektkurses Debating und der Debating Society unserer Schule haben am vergangenen Samstag an einer eintägigen Model United Nations (MUN) Simulation in den Räumlichkeiten des Schloss Neersen bei Krefeld teilgenommen. Während der Konferenz nahmen sie die Rollen von UN-Delegierten ein und debattierten mit weiteren 80 Jugendlichen aus verschiedenen Teilen Nordrhein-Westfalens und den Niederlanden auf Englisch über aktuelle politische Probleme und Herausforderungen.

Die Konferenz wurde von einem MUN-Netzwerk nordrhein-westfälischer Schulen organisiert. Unsere Schule ist Teil dieses Netzwerkes und Mitorganisator der Konferenz. Bereits seit März 2014 organisiert unser Netzwerk regelmäßig solche Simulationen politischer Debatten.

Drängende Probleme der internationalen Politik

Während der Konferenz am vergangenen Wochenende debattierten unsere Schülerinnen und Schüler mit den anderen Jugendlichen auf Englisch über aktuelle und kontroverse politische Themen im UN-Sicherheitsrat und in drei UN-Ausschüssen.

Der Sicherheitsrat befasste sich mit dem Krieg in Syrien während der Umweltausschus sich mit Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und des Hungers in der Welt beschäftigte.

Bildergalerie

MUN 2016 / Schloss Neersen

Das "Political and Economic Committee" befasste sich mit der aktuellen Flüchtlingskrise und im "Social and Humanitarian Committee" suchte man nach Maßnahmen zur Bekämpfung des Rechtsextremismus.

Die Schülerinnen und Schüler vertraten dabei die Interessen und Überzeugungen ihrer jeweiligen Länder und suchten nach Problemlösungen und politischen Kompromissen. Von den Schülerinnen und Schülern unserer Schule wurden die Interessen folgender Länder vertreten: Südkorea, Israel, Pakistan, Nordkorea, Myanmar, Slowakei, Serbien, Südafrika, Kenia, Thailand, Libanon, Estland, Äthiopien, Mazedonien, Südsudan, Bulgarien, Frankreich, Russland, Japan, Uruguay und Angola.

Zwei Schwertstraßen-Schülerinnen als Debattenleiterinnen

Die Schülerinnen Katharina Knittlemayer und Zoi Tsiakiraki aus dem Projektkurs Debating übernahmen die wichtige Position der Vorsitzenden und leiteten die Debatten im Sicherheitsrat und im "Political and Economic Committee". Sie nahmen im Vorfeld der Simulation zur Vorbereitung der Konferenz und ihrer Rolle als Debattenleiterinnen an einem Workshop am Michael Ende Gymnasium in Tönisvorst teil.

Fiktives Krisenszenario

Die Delegierten der einzelnen UN-Ausschüsse wurden unerwartet mit einer fiktiven, aber durchaus realitätsnahen Krisensituation konfrontiert. In diesem Szenario kam es zu einer militärischen Auseinandersetzung zwischen türkischen und russischen Soldaten in Syrien. Die Diplomaten reagierten mit verschiedenen Resolutionsvorschlägen, um diese Situation zu lösen.

"Best Speaker Award" für Jaqueline Wendel

Unsere Schülerin Jaqueline Wendel gewann einen der begehrten "Best Speaker Awards" für ihre herausragende Debattier-Leistung.

IMUNA 2016 – Weitere Konferenzen stehen an...

Im Projektkurs Deabting bereiten sich unsere Schülerinnen und Schüler bald nun bereits auf die nächste große Konferenz vor. Im Juni 2016 werden sie an einer mehrtägigen Model United Nations Konferenz in Alkmaar, den Niederlanden (IMUNA) teilnehmen. Für das nächste Schuljahr sind wieder einige Konferenzen geplant: Model European Parliament in den Niederlanden, FerMUN in Genf, MUNSC in Neersen und IMUNA in Alkmaar.

Artikel: Herr Höhn