Gruppenbild

Nina Günther (EF) Landessiegerin im "Prix des Lycéens Allemands"

Nach 2012 hat das Gymnasium Schwertstraße in diesem Frühjahr zum zweiten Mal am Wettbewerb "Prix des Lycéens Allemands" teilgenommen; beide Male hat unsere Schule den NRW-Landessieger gestellt: 2012 konnte Tobias Fischer zur Endrunde nach Leipzig fahren, in diesem Jahr vertrat Nina Günther unser Land auf Bundesebene.

Der Wettbewerb

Der "Prix des Lycéens Allemands" ist ein Literaturwettbewerb, in dem deutsche Oberstufenschüler vier französischsprachige Bücher zum Thema "Jugend" lesen und darüber im Unterricht oder in AG diskutieren. Dabei geht es um Leseverstehen, Analysieren der Handlung, der Personen und ihrer Beziehung, der Aussage des Buches, des Schreibstils. Und um darüber debattieren zu können, muss man in der Lage sein, auf Französisch zu diskutieren.

Die vier Bücher werden jeweils vom Institut Français vorgegeben, und dieses Jahr war die Liste die folgende:

  • Après la vague - Orianne Charpentier
  • Au moins un - Irène Cohen-Janca
  • Ce cahier est pour toi - Valérie Dayre
  • Une arme dans la tête - Claire Mazard

Das Auswahlverfahren

Zum Verfahren: Nachdem über mehrere Wochen auf Schulebene über die Bücher diskutiert worden ist, wird ein Schüler gewählt, um die Schule bei der Landesjury zu vertreten. Dieses Jahr haben die Teilnehmer der Schwertstraßen-AG Nina Günther nach Düsseldorf entsandt. Begleitet wurde sie von Madeleine Weidner, unserer diesjährigen Fremdsprachenassistentin, die die AG in diesem Jahr auch geleitet hat. Weitere interessierte und engagierte Teilnehmer der AG waren Aurora Katsardis, Svenja Ziebs, Undine Dömling (alle Q1) sowie Finja Bokstaller (Q2).

Die Landesjury traf sich am 3. März im Institut Français in Düsseldorf, wo insgesamt 21 Schulen aus NRW vertreten waren.

Zuerst wurden die 21 Schulvertreter in 3 Gruppen geteilt. Alle Gruppen haben dann parallel über die Bücher gesprochen und jeweils pro Gruppe wieder 3 Schulvertreter ausgewählt. Schließlich haben sich die 9 Schüler der zweiten Runde auf der Bühne des Institut Français versammelt, um vor ihren Schulkameraden und Lehrern wieder über die vier Bücher zu diskutieren und sie zu bewerten. Zum Schluss mussten die 21 Schulvertreter eine(n) der 9 Schülerinnen und Schüler wählen, um NRW in Leipzig zu repräsentieren. Aufgrund ihrer wunderbaren Rede, in der sie hervorgehoben hat, wie wichtig die französisch-deutschen Beziehungen für Jugendliche sind, wurde Nina als Abgeordnete des Landes NRW gewählt.

Fahrt zur Leipziger Buchmesse

Nina Günther als Vertreterin des Landes NRW
Nina Günther (EF) als Vertreterin des Landes NRW

Also fuhren Nina und Frau Weidner am 17. und 18. März nach Leipzig auf die Buchmesse, um sich dann mit den andern 15 Landesdelegierten und Lehrern zu treffen. Wieder wurden die Bücher bewertet und schließlich das Gewinnerbuch ausgewählt, das vom Klettverlag ins Deutsche übersetzt werden wird.

Es gab es Begegnungen mit zwei der vier Buchautoren und zum Schluss eine Zeremonie in Anwesenheit des französischen Botschafters in Deutschland, in der das Gewinnerbuch gekürt wurde. Gewonnen hat "Une arme dans la tête" von Claire Mazard. Die Autorin bekam als Geschenk 5.000 € und ihr Buch wird auf Deutsch übersetzt.

Als Zusammenfassung dieses Wettbewerbes behält man, dass es eine schöne Möglichkeit für die Schüler ist, sich die ganze Zeit auf Französisch zu unterhalten, nicht nur mit den eigenen Klassenkameraden und dann auch noch über ganz andere Themen als üblich.

Jetzt muss sich das Gymnasium Schwertstraße in den nächsten Jahren wieder bewerben, denn wie man auf Französisch sagt: "Jamais deux sans trois".

Artikel: Madeleine Weidner, Fremdsprachenassistentin 2015/16

Link zum Bericht von LEPETITJOURNAL.COM

Das französischsprachige Onlinemagazin "lepetitjournal.com" berichtet ausführlich über den Wettbewerb. Der folgende Link führt unter anderem zu einem Interview mit unserer Landessiegerin Nina Günther - natürlich auf Französisch: www.lepetitjournal.com