Christopher gut gelaunt

Staffellauf zum 175-jährigen Jubiläum

Im Rahmen des Schuljubiläums fand am 23. Juni ein Staffellauf statt, an dem Schülerinnen und Schüler der Q1 beteiligt waren. Sinn der Veranstaltung war die Übergabe des Schlüssels zu der zerstörten Synagoge, die früher auf dem Schulgelände stand, an die jüdische Kultusgemeinde in Wuppertal.

Großer organisatorischer Aufwand

Der Lauf startete um 13:30 Uhr an dem Bunker auf dem Schulgelände des GSS und endete gegen 17:10 Uhr an der Bergischen Synagoge in Wuppertal-Barmen. Natürlich erforderte dieses wichtige Ereignis eine Menge Organisation: das Team um Konstantin Kötter, Philip Hehner, Tim Nijakowski, Nils Rögner und Ben Koch brachte im Vorfeld Kreidemarkierungen für Richtungspfeile und Kilometerangaben auf der Strecke an.

Drei Teilstrecken bis zur Bergischen Synagoge in Wuppertal

Die Strecke wurde in drei Teile aufgeteilt, die ersten beiden Abschnitte wurden von dem Fitness- und Gymnastikkurs sowie dem Fußball- und Schwimmkurs gelaufen. Die Läufer hatten eine Strecke von etwa 7,5 km zu bewältigen. Carina Rothweiler und Thomas Gerke trugen den Schlüssel bis zu der ersten Wechselstation, die von Frau Siganakis betreut wurde.

Bildergalerie

Fahrradgruppe bereitet Strecke vor

Nach ihrem Lauf übergaben Tommy und Maurice Becker den Schlüssel in Wuppertal-Vohwinkel unter Aufsicht von Frau Gillé an eine Gruppe von ausgewählten Eliteläufern, die eine Strecke von 11,5 km zu meistern hatten. Daniel Rempel, Niklas Nink, Christopher Searles, Aleyna Cetin, Jenny Stock und Svenja Ziebs sorgten dafür, dass der Schlüssel sicher an der Bergischen Synagoge ankam.

Ein gelungener Tag

Begleitet wurden die Läufer durch ein Team von Radfahrern bestehend aus Ayla Tischner, Lara Epifani und Konstantin Kötter sowie Frau Kutkuhn, Herrn Eumann, Frau Reppel und Herrn Petschnig. Herr Burges begleitete die gesamte Strecke als Läufer. Trotz des extrem warmen und schwülen Wetters, das die Läuferinnen und Läufer an die Grenzen ihrer sportlichen Leistungsfähigkeit brachte, sorgten sie mit ihrem Engagement für einen gelungenen Tag.

Text: Lena Tomalik (Q1), Fotos: Herr Petschnig