Sören Michallek

Internationale Model United Nations Konferenz in den Niederlanden

Achtzehn "debaters" des Projektkurses Debating der Q1 und zwei ehemalige Projektkursschülerinnen unserer Schule haben im Juni an einer vom niederländischen Murmellius-Gymnasium organisierten Model United Nations Konferenz (IMUNA) in Alkmaar teilgenommen. Dies war bereits das fünfte Mal, dass unsere Schule an der IMUNA-Konferenz partizipiert.

400 junge Delegierte aus aller Welt

Zusammen mit ca. 400 anderen Schülerinnen und Schülern aus den Niederlanden, Ungarn, der Türkei, Norwegen, Palästina und Deutschland, simulierten die Schwertstraßen-SchülerInnen mehrere Tage die Debatten in den verschiedensten UN-Gremien, wie dem UN-Sicherheitsrat und dem UN-Menschenrechtsrat sowie in anderen internationaen Organisationen wie den G20 und dem NATO-Rat.

Die Schwertstraßen-Debaters und ihre Länder

Die Schwerstrassen-Debattierer vertraten auf der Konferenz die Interessen verschiedener Staaten. Aurora Katsardis, Sören Michallek, Undine Dömling, Daniel Rempel, Eduard Scherer, Daniel Wallace und Laura Reetz vertraten in verschiedenen internationalen Organisationen die Positionen Ägyptens.

Bildergalerie

Model United Nations Konferenz in Alkmaar

Die Delegation Chinas bestand aus den Schülerinnen und Schülern Katharina Knittlmayer, Johanna Hakenberg, Zoi Tsiakiraki, Svenja Ziebs, Aleyna Cetin, Sophie Kiemann, Lena Tomalik, Lynn van Els, Cornelius Fischer, Kristin Schaar, Niklas Nink und Lorin Kracht.

Jaqueline Wendel vertrat die Interessen Ungarns im NATO-Rat. Nach langen und hitzigen Debatten in englischer Sprache gelangten die jungen Diplomaten in den verschiedenen UN-Ausschüsse und anderen internationalen Organisationen zu überzeugenden Resolutionen und Verträgen.

Artikel: Herr Höhn