Dankesrede

Schüler "erarbeiten" am Tag der Arbeit 2016 fast 10.000 Euro

Die Schülervertretung des Gymnasiums Schwertstraße hat sich 2014 entschieden alternierend mit einem Sponsorenlauf jedes Jahr ein Projekt durchzuführen, dessen Erlös anteilig einem caritativen Zweck zugutekommt. Nach dem Sponsorenlauf 2015 war in diesem Jahr wieder der "Tag der Arbeit" an der Reihe, der am 10. Mai 2016 zum zweiten Mal durchgeführt wurde.

Dahinter verbirgt sich die Idee an einem Tag eine Aufgabe zuhause, in der Familie, bei Bekannten oder in einem Betrieb zu übernehmen und den Erlös aus diesem "Arbeitstag" kommt einerseits zu 50% schulischen Projekten der Schülervertretung zugute und wird anderseits mit jeweils 25% an das Kinderhospiz Burgholz und an den Verein wünschdirwas e.V., der schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen Herzenwünsche erfüllt, gespendet.

Die Übergabe des Erlöses in Form eines symbolischen Schecks fand auch in diesem Jahr wird wieder im Rahmen der Schülerehrungen statt. Wir waren aufgrund des "Arbeitslohnes" der Schüler in der Lage jedem 2500 Euro zu überreichen.

Stellvertretend für wünschdirwas e.V. erläuterte Frau Christa Mohr-Folkmer als Mitglied des Vorstandes wofür unser Geld bisher schon eingesetzt wurde. So konnten mehrere Kinder den Comedian Sascha Grammel treffel, ein Junge durfte als Co-Pilot im Hubschrauber fliegen, ein anderer Junge den Wrestling-Star Roman Reigns treffen, ein Mädchen ins Disneyland Paris fliegen und eine Familie Urlaub auf einem Bauernhof machen.

Frau Heinisch und Frau Wülfing vom Kinderhospiz Burgholz brachten uns einen Film mit, der sehr anschaulich die Idee und die Arbeit des Kinderhospizes erläutert.

Wir danken noch einmal jedem Einzelnen von Euch für seine Arbeit, ohne die dies nicht möglich gewesen wäre!

Artikel: Frau Mandt