Grüner Salon

Neue Gemälde für den "Grünen Salon"

Noch nicht viele haben den Raum 1.40 im ersten Stock bislang betreten. Dies liegt daran, dass es sich um keinen normalen Unterrichtsraum handelt. Das ehemalige Büro der Schülerzeitung wurde im Laufe des letzten Schuljahres in einen Konferenzraum der Schulleitung umgewandelt und zu diesem Zeck renoviert und mit einem neuen Mobiliar ausgestattet. Die grün gepolsterten Stühle trugen dem Raum bereits nach kurzer Zeit den treffenden Namen "Grüner Salon" ein.

Malerische Collagen für den Kunstwettbewerb "175"

Dass Grün inzwischen nicht mehr die einzige Farbe ist, die den Raum prägt, liegt an den neuen Bildern, welche die Südwand schmücken. Es handelt sich um Gemälde, die in den Grundkursen Kunst der Jahrgangsstufen EF und Q2 unter der Leitung von Herrn Müller entstanden sind. Die 200 x 50 cm großen Leinwände wurden im Rahmen des Kunstwettbewerbs "175" aus Anlass des diesjährigen Schuljubiläums erstellt.

Jedes Schülerteam hat sich auf einen Schwerpunkt rund um das Rahmenthema "175 Jahre Gymnasium Schwerstraße" spezialisiert. Folgende Schwerpunkte wurden bearbeitet:

  • Geschichte des Gymnasiums Schwertstraße
  • Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
  • Naturwissenschaften und Mathematik
  • Sprachen und Auslandsprogramme
  • Kunst, Musik und Kultur
  • Sport und Wettkämpfe
  • Schulleben

Bildergalerie

"Kunststücke" im Grünen Salon, eine Auswahl aus dem GSS-Kunstkalender

Bei den Werken handelt es sich um "malerische Collagen". Die Schülerinnen und Schüler haben zunächst Textfragmente, Zeitungsausschnitte und Fotos, welche sie zu ihrem jeweiligen Thema recherchiert hatten, collagenartig arrangiert und zu einer spannungsvollen Komposition angeordnet. Im Anschluss daran wurde ein schlüssiges Farbkonzept erarbeitet und die Collagen malerisch mit Temperafarben auf Leinwand umgesetzt.

Kleinformatige "Kunststücke" gegenüber

Die gegenüberliegende Seite des Raumes wird von vier Bilderrahmen mit ingesamt 24 Kalenderblättern aus unserem Schulkalender "Kunststücke" geschmückt (s. Bildergalerie). Die kleinformatigen Schülerkunstkunstwerke aus den Jahren 2009 bis 2012 bilden ein würdiges Gegenüber und zeigen die Vielfalt der Arbeiten, die im Kunstuntericht des Gymnasiums Schwertstraße entstehen.

Verkündung der Preisträger nach den Sommerferien

Übrigens: Neben den hier vorgestellten Wettbewerbsbeiträgen gibt es noch weitere Kunstwerke, die um die drei ausgeschriebenen Preise des Gestaltungswettbewerbs "175" konkurrieren. Die Preisträger des Wettbewerbs werden nach den Sommerferien bekannt gegeben.

Artikel: Herr Müller