Tricolore

"La République en marche?"

Diskussion über die politischen Entwicklungen in Frankreich mit dem französischen Generalkonsul Nordrhein-Westfalens

Am 11. und 18. Juni 2017 wurde in Frankreich die Assemblée nationale, das französische Parlament gewählt. Wird der neue Präsident Macron es schaffen, eine Mehrheit für seine neu gegründete Partei La République en marche zu erhalten? Wie wird er regieren können? Was bedeutet die Wahl des noch recht unbekannten jungen Präsidenten für Deutschland und Europa? Warum existiert die Briefwahl in Frankreich, für die dort lebende Bevölkerung, nicht?

Das waren nur einige Fragen, die uns im Französischunterricht der Jahrgangsstufen EF und Q1 beschäftigten. Daraus entstand die Idee eine kleine Diskussionsrunde in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Freundeskreis „L'Amicale“ zu organisieren und niemand geringeren einzuladen als den französischen Generalkonsul Nordrheinwestfalens Herrn Vincent Muller, der von der Idee begeistert, zusagte.

Am 14.06., nach dem ersten von zwei Wahlgängen, war es dann soweit. Die Kurse trafen sich mit sechs Mitgliedern der Amicale in der Bibliothek des GSS, um in französischer Sprache über den politischen Umbruch in unsrem Nachbarland zu diskutieren. Gegen 11.00 Uhr traf Herr Muller ein, um in seiner Funktion als Generalkonsul aber auch ganz privat, die Fragen zu beantworten und uns einen tiefen Einblick in die Politik aber auch in diplomatische Implikationen zu geben.

Am Ende des Tages waren wir alle - Jung und Alt - um viele Eindrücke und Informationen reicher. Fest steht: C‘est à suivre!

Bericht über die Diskussion in der Lokalpresse

> Artikel im Solinger Tageblatt vom 15. Juni 2017

Artikel: Frau Bauer-Hadzic