Celia und die Fachschaft Spanisch

Die beste Zeit als Fremdsprachenassistentin am Gymnasium Schwertstraße

Mir haben immer Sprachen gefallen, deswegen entschied ich, dass mein Lernweg und mein Studium mit Sprachwissenschaft, Kultur und Kommunikation zusammenhängen mussten. Eben weil ich das Programm für Fremdsprachenassistentinnen und –assistenten kannte, dachte ich, dass es für mich eine sehr gute Chance sei.

Meine Motivation für dieses Programm war nicht nur mehr über die deutsche Kultur zu lernen und meine Sprachkenntnisse auf Deutsch zu verbessern, sondern auch meine Muttersprache zu Unterrichten und Erfahrungen zu sammeln, um eine Karriere im Bildungsbereich zu verfolgen. Wenn ich gewusst hätte dass ich meine Tätigkeit in Nordrhein-Westfalen durchführen würde, hätte ich mich nicht mehr freuen, weil es ein wunderschönes Land ist.

Meine Erfahrungen am Gymnasium Schwertstraße könnten nicht besser sein. Hier habe ich mich sehr integriert gefühlt, dank der Schulleitung und der Lehrkräfte des Gymnasiums, insbesondere dank der Lehrer aus dem Fachbereich Spanisch. Das Arbeitsumfeld war wunderbar: die Lehrern haben mir immer mit Freude geholfen und meine Hilfe geschätzt; und die Schülerschaft haben immer Interesse und Motivation im Unterricht gezeigt. Für mich ist es eine sehr positive persönliche und berufliche Erfahrung, mit deutschsprachigen Lehrern zu arbeiten und das Leben an einem Gymnasium im Ausland zu erleben. Hier habe ich ganze andere Lehrmethoden kennengelernt, sowie auch Unterschiede im Unterricht im Vergleich zu Spanien.

Meine Tätigkeit als Fremdsprachenassistentin war nicht nur eine einmalig Lebenserfahrung, sondern auch eine außergewöhnlich berufliche Erfahrung. In dieser Zeit habe ich entscheiden, dass ich als Fremdsprachenlehrerin tätig sein möchte.

Celia Alonso Bardera

Liebe Celia,

wir danken Dir sehr, dass Du durch Deine Anwesenheit das Schulleben bereichert hast. Durch Deine Unterstützung im Unterricht, Deinem AG-Angebot oder ganz einfach Deiner unkomplizierten und offenen Art die spanische Kultur den SchülerInnen ganz authentisch nahezubringen, wehte ein frischer hispanischer Wind durch die Schwertstraße.

Wir wünschen Dir alles erdenklich Gute und hoffen sehr auf ein Wiedersehen!

¡Beso y hasta pronto!

Deine Fachschaft Spanisch