MUN Bilbao 2019

Schwertstraßen-"Debaters" als UN-Delegierte in Bilbao

+++ Internationale Konferenz in Bilbao, Spanien +++ 450 junge Delegierte aus sieben Ländern und von drei Kontinenten +++ Spannende Debatten über aktuelle politische Probleme +++

Zehn Schülerinnen und Schüler des Projektkurses Debating unserer Schule und sechs ehemalige Projektkurs-Schülerinnen und –Schüler haben vom 24. bis einschließlich 28. Januar an einer vom Colegio Ayalde organisierten Model United Nations Konferenz in Bilbao, Spanien teilgenommen.

Auf der Konferenz nahmen die Schwertstraßen-Schülerinnen und -Schüler und fast 450 weitere Jugendliche aus 6 Ländern und von 3 Kontinenten die Rolle von UN-Diplomaten an. Sie debattierten auf Englisch in verschiedenen UN-Ausschüssen über Probleme der internationalen Politik und suchten nach möglichen Lösungen. Schülerinnen und Schüler aus Belgien, Frankreich, Großbritannien, Kamerun, den USA, Spanien und Deutschland partizipierten in diesem Jahr an dem internationalen Planspiel.

Bildergalerie

MUN Bilbao 2019

Die Eröffnungszeremonie am 24. Januar fand in dem beeindruckenden Hauptsaal der Universität von Bilbao statt. Drei unserer jungen Delegierten hielten während der Zeremonie vor ihren 450 internationalen Kolleginnen und Kollegen Reden zu den Erwartungen ihres jeweils zugeteilten Landes an die mehrtägige MUN-Konferenz und erklärten ihre grundlegenden Positionen zu einigen der zu diskutierenden Themen.

In den folgenden Tagen debattierten die Jugendlichen in den Räumlichkeiten des Colegio Ayalde in den verschiedenen UN-Ausschüssen. Hier konnten unsere Schülerinnen und Schüler die zuvor von ihnen erarbeiteten Resolutionsvorschläge einbringen, Unterstützer finden, sich gegen Kritiker argumentativ zur Wehr setzen und Kompromisse ausarbeiten. Das Ergebnis der mehrtägigen Debatten waren äußerst kreative und ideenreiche aber zugleich realistische Resolutionen mit Lösungen für jene Probleme mit denen sich die jungen Diplomaten in ihren jeweiligen Ausschüssen konfrontiert sahen.

MUN Bilbao 2019
MUN Bilbao 2019

Jene Resolutionen, die den schweren Weg durch die Ausschüsse geschafft hatten, wurden später der UN-Vollversammlung präsentiert mit dem Ziel die 450 Mitglieder dazu zu bewegen mehrheitlich für die jeweilige Resolution zu stimmen. Unsere Schülerinnen und Schüler vertraten auf der Konferenz die Interessen Thailands, Tschechiens und Kuweits und einer unserer Schüler vertrat im Arktischen Rat die Interessen der Inuits.

Dies waren die Länder, Ausschüsse und Themen unserer Schülerinnen und Schüler:

Karmen Jamaledin (Tschechien) und Lilly von Keitz (Thailand)

Ausschuss: Economic and Social Council.Themen:

  1. The question of a Economic Recovery of Countries Affected by Terrorism in the Middle East
  2. The question of the Diminution of the Birth Index
  3. The question of Reducing International Trade Barriers

Ruben Ehm (Tschechien)

Ausschuss: Environment Committee.Themen:

  1. The question of Preventing Natural Disasters and Reducing their Effects
  2. The question of the Protection of the Dark Sky and the Starred Sky
  3. The question of the Seventh Continent

Clara Reuß (Tschechien) und Neslihan Erdem (Thailand)

Ausschuss: Social, Cultural and Humanitarian Committee. Themen:

  1. The question of Controlling Organ Trade
  2. The question of Scholarship in Countries Affected by War and/or Armed Conflict
  3. The question of Expanding Action to Combat Forced Labour

Christina Fast (Thailand) und Weixin Yan (Tschechien)

Ausschuss: Special Conference on SDGs. Themen:

  1. The question of Affordable and Clean Energy (SDG7)
  2. The question of Reduced Inequalities (SDG10)
  3. The question of Sustainable Cities and Communities (SDG11)

Eva Fetzer (Tschechien) und Julia Meimeth (Thailand)

Ausschuss: World Health Committee. Themen:

  1. The question of Reforming the Global Pharmaceutical Industry
  2. The question of Combating the International Obesity and Diabetes Epidemic
  3. The question of the World Water Crisis

Anna Clemens-Pérez (Thailand)

Ausschuss: Human Right Committee.Themen:

  1. The question of Defending Fundamental Rights in Venezuela
  2. The question of Gender Equality in the Middle East
  3. The question of Extrajudicial Killings

Baran Palabiyik (Inuit Circumpolar Council)

Ausschuss: Arctic Council.Themen:

  1. The Question of Broadband Connectivity in Arctic Communities

Vianne van Els (Kuweit)

Ausschuss: Security Council. Themen

  1. The question of the Status of Jerusalem
  2. The question of the Situation in Crimea

Evita Kliemt (Kuweit)

Ausschuss: Disarmament and International Security Committee. Themen:

  1. The question of the Small Arms Trade and Profileration
  2. The question of the Need for a New Iran Nuclear Deal
  3. The question of Terrorism in Sub-Saharan Africa

Artikel: Herr Höhn