Chatham-Austausch

Schüleraustausch mit Chatham

Der älteste Schüleraustausch mit einer englischen Schule in Deutschland

Die Partnerschaft zwischen dem Gymnasium Schwertstraße in Solingen und der Chatham Grammar School for Boys kann auf eine langjährige Tradition zurückblicken und ist trotz zeitweiliger Unterbrechungen der nachweislich älteste englisch-deutsche Schüleraustausch.

Schon 1928 gab es erste Kontakte zwischen zwei Lehrern der beteiligten Schulen. Der ehemalige englische Besatzungssoldat aus Chatham, Mr. MacWillie und der damalige Schulleiter Dr. Stoelke traten erstmals 1928 in Kontakt. Mr. MacWillie war mit einer Solingerin verheiratet, die er während der englischen Besatzung Solingens nach dem 1. Weltkrieg kennengelernt hatte.

Die erste Chatham-Austauschgruppe von 1930
Die erste Austauschgruppe 1930

Schon zwei Jahre später kam es zu einem ersten Schüleraustausch: 28 Jungen nahmen unter der Leitung von StR Stienen daran teil. In der Folgezeit gab es jährliche Austauschmaßnahmen bis ins Jahr 1938. Im Jahre 1939 jedoch wurde der Austausch von deutscher Seite abgesagt, um einer drohenden englischen Ausladung zuvorzukommen.

Erst 1953 wurde der Austausch wieder aufgenommen. Die treibende Kraft hierzu ist immer noch Mr. MacWillie, der ursprüngliche Initiator des Austauschprogramms. Insgesamt 26 Teilnehmer fuhren 1953 unter der Leitung von StAss Schweitzer zum sensationellen ersten Nachkriegsbesuch nach Chatham.

Bis ins Jahr 1972 wurde der Austausch unter wechselnder Leitung der Herren Deter, Utz, Kemper, Kambys, Möller, Kaul und Gordon auf Solinger Seite jährlich durchgeführt. In Chatham waren Mr. MacWillie (bis 1961!), anschließend Mr. Lees, Mr. Delay und Mrs. MacMonnies für die Organisation und Durchführung verantwortlich.

Chatham-Austausch im Jahr 2010
Austauschpartner im Jahr 2010

Nach einer siebenjährigen Unterbrechung gelang 1979 die Wiederaufnahme des Austauschs und seither besteht bis heute ein regelmäßiges jährliches Austauschprogramm zwischen den zwei Partnerschulen. In den Jahren 1986, 1989, 1997, 1998 jedoch konnte die englische Seite nicht genügend Jugendliche zur Aufnahme deutscher Gäste gewinnen.

Seit 1980 liegt die Leitung der Maßnahme auf deutscher Seite in den Händen von Herrn Bornefeld. Seit 2001 war Herr Riesebieter in die Verantwortung dauerhaft eingebunden. Seit September 2006 betreut Herr Hillerich zusammen mit Herrn Mayr den Austausch.

Die Zielsetzung hat sich im Verlauf der Jahre nicht verändert

  • Motivationsschub für den Spracherwerb
  • Kennenlernen eines großen und bedeutenden Nachbarlandes
  • Sich dem Fremden stellen, sich ausländischen Bedingungen anpassen
    (Familie, Essen, Kultur, Freizeit, Alltag)
  • Gruppenerlebnis fördern
  • Soziale Kompetenzen stärken
  • Selbständigkeit entwickeln

Die ausführliche Geschichte des Austausches findet sich in der Festschrift zum 150. Jubiläum des Gymnasium Schwertstraße.