Jubiläum: 80 Jahre Schüleraustausch mit Chatham

Unser jetzt 80 Jahre altes Austauschprogramm mit der Chatham Grammar School for Boys in England wurde dieses Jahr mit einer großen Jubiläumsfeier in unserer Schule gebührend gewürdigt. Beide Schulleiter sowie der Oberbürgermeister der Stadt Solingen betonten, dass Brücken geschlagen und Vorurteile abgebaut wurden. Als Europa sich für eine gemeinsame Zukunft entschied und 1951 die politischen Weichen stellte, war der Schüleraustausch mit der Chatham Grammar School for Boys schon 21 Jahre alt.

Nach ersten Kontakten im Jahr 1928 zwischen Mr. MacWillie, einem ehemaligen englischen Besatzungssoldat aus Chatham, und Herrn Dr. Stoelke, dem damaligen Schulleiter unseres Gymnasiums, kam es zwei Jahre später zum ersten Schüleraustausch. Auf der englischen Seite begleitet Mrs. McMonies nun schon seit knapp 30 Jahren mit schottischen Tugenden, wie harter Arbeit, Beharrlichkeit und Wohlwollen den Austausch. Auf deutscher Seite hat Reinhard Bornefeld über 26 Jahre lang den Austausch zwischen unseren beiden Schulen organisiert und koordiniert.

Eine andere Kultur erleben

Jubiliäumsfeier in der Aula
Jubiliäumsfeier in der Aula

Worum geht es bei diesem ältesten Schüleraustausch zwischen einer englischen und deutschen Schule: Was wir im Unterricht quasi in vitro vermitteln, wird in England praktisch erfahren. Das Eintauchen in ein anderes Land, das Erleben einer anderen Kultur und überhaupt erste Erfahrungen im Ausland fördern das interkulturelle Lernen und die persönliche Handlungskompetenz eines jeden Schülers.

Eine verlässliche Partnerschaft

So sind wir Stolz, in Zeiten wegbrechender Austauschprogramme einen verlässlichen Partner auf englischer Seite zu haben, mit dem wir unseren Schülern und Schülerinnen diese Erfahrungen ermöglichen können. Trotz vieler Termine auf beiden Seiten jenseits des Ärmelkanals sowie anderer Zwänge, suchen wir und finden wir Freiräume für die Durchführung des Austauschs. Er ist am Leben, er findet jedes Jahr statt und auf beiden Seiten bekommen wir die Unterstützung dafür. Dies sollte uns für die Zukunft Mut machen.Einen Großteil der Unterstützung bekommen wir von den Eltern der Teilnehmer. Äußerst flexibel und schnell reagieren zu können gehört hier zu den notwendigen Fertigkeiten und Fähigkeiten.

Freundschaften entstehen

Austauschpartner im Jahr 2010
Austauschpartner im Jahr 2010

Neben ihrem besonderen Engagement wissen die Eltern unserer Schüler um die große Bedeutung der Austauschmaßnahmen für die Entwicklung und die Horizonterweiterung ihrer Kinder. Wir haben immer wieder Schüler, die über mehrere Jahre hinweg einen intensiven Kontakt zu ihren Partnern in England pflegen und 4 Jahre hintereinander nach England reisen und ihre Partner in Deutschland empfangen. Teilweise besucht man sich sogar in den Oster - oder Sommerferien. Hier haben sich wirklich Grenzen verschoben. Freundschaften sind entstanden und beide Seiten können sich selbständig und unabhängig in der jeweils anderen Kultur bewegen.

Generationenübergreifende Erfahrungen

Tobias Fischer ist schon länger ein Teil der Chathamgemeinde und konnte sich vor seinem ersten Besuch in England Insiderinformationen bei seinem Großonkel Rolf Buntenbach abholen. Herr Buntenbach hat 1958 sein Abitur gemacht und nahm Mitte der 50ger Jahre am Chatham - Austausch teil. Er wiederum wurde wahrscheinlich von den Erzählungen seines Onkels Heinz Röhrich begeistert, der seinerseits schon vor dem 2. Weltkrieg am Austausch teilgenommen hatte und ihm riet, mitzufahren.

> Artikel zum Jubiläum im Solinger Tageblatt

Im September werden die Festlichkeiten wiederholt - diesmal in Chatham an unserer Partnerschule. Eine bunte Truppe von 15 Schülern wird neben der Jubiläumsfeier zahlreiche Aktivitäten durchführen und interessante Sehenswürdigkeiten besuchen.

Wir gratulieren unserem Austauschprogramm!

Artikel: M. Hillerich