Fußball-Stadtmeisterschaften:

Schwertstraße holt zwei Titel, wird einmal Vizemeister und einmal von der Schweinegrippe gestoppt

Nachdem schon im letzten Jahr mit vier von acht möglichen Titeln eine sehr erfolgreiche Schulfußballsaison gefeiert werden konnte, sind die Teams unserer Schule auch im Jahr 2009 sehr erfolgreich in den Wettkämpfen gewesen.

Die Jungen und Mädchen der Wettkampfklasse II (´94-´96) konnten in ihren Turnieren jeweils den Titel holen. In der Wettkampfklasse IV (´98-´00) konnte das Team der Jungen erst im Finale gestoppt werden und wurde Vizemeister. Die völlig neu formierte Mannschaft der Mädchen in der Wettkampfklasse IV (´98-´00) erreichte den dritten Platz und damit ebenfalls ein positives Ergebnis. Da die Mädchen in der Wettkampfklasse III (´96-´98) bis auf 2 Spielerinnen ALLE an der Schweinegrippe oder anderen Krankheiten erkrankt waren, mussten wir kampflos zusehen, wie die FALS hier den Titel holte. Das ist besonders schade, da wir große Hoffnungen in dieser Altersklasse hatten und unsere Mädchen sicher ein harter Gegner gewesen wären. Etwas enttäuschend war der Auftritt der Jungen in der WK III (´96-´98), die als Titelverteidiger bereits in der Vorrunde am späteren Turniersieger, den Jungen der Realschule Vogelsang, gescheitert sind.

Jungen WK II

Sieg im Elfmeterschießen

Neun Mannschaften verschiedener Schulen aus Solingen haben für die Stadtmeisterschaften gemeldet und nach einem turbulenten Turnierverlauf konnten unsere Jungen den Titel für unsere Schule holen.

In der Qualifikationsrunde wurde zuerst das Team des Gymnasium Vogelsang überlegen mit 2:0 besiegt (Tore: Yannick Mbuyi und Daniel Rennich), wobei der Sieg deutlich höher hätte ausfallen müssen. Da die Hauptschule Krahenhöhe gegen das Gymnasium Vogelsang mit 3:0 gewonnen hatte musste im nächsten Spiel gewonnen werden. Trotz ständiger Provokationen und einer sehr unfairen Spielweise des Gegners setzten sich mit unserer Mannschaft die besseren Fußballer durch.
Den entscheidenden Treffer konnte Cedric Schütz per Kopf nach einer Ecke von Timo Rheindorf erzielen.

In den anderen Qualifikationsrunden setzten sich die Friedrich-Albert-Lange-Schule und das Humboldtgymnasium durch. Zuerst konnte die FALS gegen das Humboldt mit 2:1 gewinnen. Anschließend endete das Spiel zwischen der FALS und unserem Team torlos 0:0, wobei v.a. im zweiten Abschnitt eine Reihe hochkarätiger Chancen nicht genutzt werden konnte. Im letzten Turnierspiel gegen das Team vom Humboldtgymnasium ging es also erneut um alles oder nichts. Nach dem Führungstreffer durch Niklas Neumann konnte der Gegner nach einer Ecke ausgleichen. Doch nach einer genauen Hereingabe von Niklas Neumann war Daniel Rennich zu Stelle und traf zum verdienten Siegtreffer.

Da die FALS und die Schwertstraße genau punkt- und torgleich waren, musste ein Elfmeterschiessen entscheiden. Für unsere Schule trafen Cedric Schütz, Björn Hess, Philip Konrad und Leif Born. Da Torwart Tobias Joest den vierten Elfmeter halten konnte und auch der fünfte Elfmeter von der FALS verschossen wurde musste Daniel Rennich zum letzten gar nicht mehr antreten. Nach dem aufregenden Turnierverlauf war der Jubel natürlich riesengroß!

Zum erfolgreichen Team gehörten die folgenden Spieler:

Jungen WKII Stehend v.l.: Betreuer Christopher Niestroy, Florian Herrmann, Nico Breuer, Cedric Schütz, Yannick Mbuyi, Robin Vollbehr, Jonas Munzke, Björn Hess, Philip Konrad, Leif Born, Daniel Rennich, Trainer/Lehrer Wolfgang Brand. Zwischenreihe: Timo Rheindorf, Niklas Neumann. Unten v.l.: Jacob Liebscher, Philipp de Fries, Tobias Joest, Almir Radaca, Meik Jagos, Niko Knezar, Alexander Jakobi

 

Mädchen WK II

3 Spiele – 3 Siege à Stadtmeister

Einen überlegenen und ungefährdeten Turniersieg konnten die Mädchen der Wettkampfklasse ii (´94-´96) verbuchen. Damit ist es den Mädchen des Jahrganges ´94 gelungen, in jedem Jahr in den vergangenen Jahren Stadtmeister zu werden.

Im ersten Spiel des Viererturniers ging es gegen die Auswahl der August-Dicke-Schule. Da der Gegner sogar eine aktuelle Nationalspielerin aufbieten konnte, war das Team besonders gefordert. Das klare Ergebnis von 6:2 täuscht aber darüber hinweg, wie anspruchsvoll der Gegner zu spielen war. Vor allem Vivien Korneh war es zu verdanken, dass die starke Einzelspielerin des Gegners nie richtig zum Zug kam.

Im zweiten Spiel wurde das Humboldtgymnasium nach harter Gegenwehr mit 2:1 besiegt. Trotz eines frühen Rückstandes konnten unsere Mädchen das Spiel noch drehen und die Treffer von Franziska Götze und Vivien Korneh sorgten für die nächsten drei Punkte.

Im letzten Turnierspiel hätte ein Unentschieden gereicht, aber unsere Mädchen setzten sich mit 6:0 gegen die FALS durch. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet und bildete den gelungen Schlusspunkt unter einer rundherum hervorragenden Leistung.

Die insgesamt 14 Tore erzielten Franziska Götze (5), Vivien Korneh (4), Julia Schimming (3), Vivien Knott (1) und Marie Isenburg (1).

Zum erfolgreichen Team gehörten

Mädchen WK IIHinten v. l.: Betreuer Axel Pfeiffer und Philip Pütz, Fabienne Knott, Vivien Knott, Saskia Wallscheid, Hannah Kreimer, Antonia Frank, Carolin Scholz, Betreuerin Eugenia Wacker, Trainer/Lehrer Wolfgang Brand. Vorne v.l.: Marie Isenburg, Julia Schimming, Franziska Götze, Vivien Korneh, Marie Butterweck. Liegend: Bianca Jüntgen

 

Jungen WK III

Die Friedrich-Albert-Lange- Schule und die Realschule Vogelsang waren die Gegner unserer Mannschaft. Im ersten Vorrundenspiel konnte das Team den ‚Treffer von Fouad Bouaglouch nicht zum Sieg nutzen und das Spiel endete 1:1 unentschieden. Das zweite Vorrundenspiel ging dann mit 0:1 verloren. Das Ausscheiden in der Vorrunde war durchaus den gezeigten Leistungen entsprechend, wobei das Team der Realschule Vogelsang, der spätere Turniersieger, in unserer Gruppe das deutlich stärkste Team war.

Mädchen WK III

Diese Mannschaft konnte leider nicht am Turnier teilnehmen, da bis auf zwei Spielerinnen alle erkrankt waren. Dies ist besonders schade, da der 96´er Jahrgang in unserer Schule stark besetzt ist.

Mädchen WK IV

Die Mannschaft der Wettkampfklasse IV hat in ihrem Turnier den dritten Platz erreicht. Das völlig neu zusammengestellte Team konnte die Erwartungen voll erfüllen und hat sich auch gegen zum Teil überlegene Gegner nie aufgegeben und immer mit viel Herz gekämpft.

Im ersten Spiel des Turniers konnte gegen das Gymnasium Vogelsang direkt ein sehr erfreulicher 5:0-Sieg gefeiert werden. Im anschließenden Spiel gegen das Humboldtgymnasium mussten wir uns nach großem Kampf mit 1:3 geschlagen geben. Da das Team nach kurzfristigen Absagen nur aus sieben Spielerinnen bestand konnte nicht ausgewechselt werden und gerade in den Schlussminuten konnte das Team des Humboldt dies nutzen und die Siegtreffer erzielen. Im letzten Spiel gab es gegen den späteren Turniersieger, die FALS, eine deutliche 0:7-Niederlage. Aber auch in diesem Spiel ließen sich die Mädchen zu keinem Zeitpunkt hängen. Insgesamt können wir sehr zufrieden mit der Leistung des Teams sein!

Jungen WK IV

Das völlig neu zusammengesetzte Team hatte krankheitsbedingt leider mit den Ausfällen gleich mehrerer Leistungsträger zu kämpfen. Umso erfreulicher war das positive Abschneiden. In der Vorrunde wurde zuerst das Team des Gymnasium Vogelsang mit 2:1 geschlagen. Das Ergebnis hätte deutlich klarer für unser Team ausfallen müssen, aber eine ganze Reihe von Großchancen wurde nicht genutzt. Im zweiten Vorrundenspiel gegen die Realschule Vogelsang hatten unsere Jungs Glück, dass Torhüter Jan Preuß einen besonders guten Tag erwischt hatte. Die gegnerischen Stürmer konnten beste Chancen nicht nutzen und so führte ein Eigentor des Gegners zum glücklichen 1:0 Sieg und damit zum Einzug ins Finale.

Im Finale war das Team dann aber gegen die Auswahl des Humboldtgymnasiums ohne echte Chance und verlor trotz engagierter Leistung mit 0:2. Der zweite Platz ist aber ein hervorragendes Ergebnis, auf das die Jungs wirklich stolz sein können.

Wir bedanken uns bei allen Spielerinnen und Spielern, die in den Schulmannschaften mit großem Ehrgeiz und tollen Leistungen auch in diesem Jahr dazu beigetragen haben, dass das Gymnasium Schwertstraße zu den führenden Schulen im Solinger Schulfußball gehört.

Wir drücken den beiden Stadtmeistern die Daumen bei den Bezirksmeisterschaften im kommenden Jahr.

Artikel: Wolfgang Brand