Chatham-Schüleraustausch 2011 -
Bits and pieces

Jannik Schubert und Gastfamilie22.06.2011 - My first day in England and my fifth exchange begins!

...This year it was necessary to wake up very early, so by the time we arrived at the airport everyone was extremely tired. After some brief conversation we realised that two members of our exchange group were missing - we discovered that they had driven to Cologne Airport instead of Düsseldorf Airport. What a pickle...

... My exchange partner was on study leave, which means that because his exams were finished he was allowed to stay out of school. I wish we had this here, too! This was a nice surprise as I could leave school early and walk to Oliver's house (my exchange student). The whole family was really happy to see me and made me feel very welcome...

Jannik Schubert

23.06.2011 - Off to Broadstairs!

...We went to Margate by train after we had met at school at half past eight. We were hiking at the coast about 10 kilometers to Broadstairs, which is a very nice town at the beach with small shops, houses and roads. On the beach there were small starfish and gulls everywhere. I liked the starfish, but the gulls were annoying, they wanted to steal my food, so I had to protect myself by throwing stones..

Felix Kraft

Broadstairs

...Der Weg entlang der Steilhänge war teilweise recht abenteuerlich. Der Blick über das Meer, der sich uns bot, war atemberaubend. Wir passierten sogar Bleak House In Broadstairs, in dem Charles Dickens einen gleichnamigen Roman geschrieben hat. Bleak HouseNach zwei Stunden hatten wir unser Ziel erreicht, und ich glaube, wir waren uns einig, dass die Wanderung sehr schön war. Jetzt hatten wir uns auf jeden Fall eine Pause verdient...

Dominik Lichtenthäler

24.06.2011 - London!

...Dann sind wir auf der HMS Belfast eingetroffen, wo uns gesagt wurde, dass wir in Dreiergruppen uns das Schiff ansehen dürfen, mit Treffpunkt und anschließender Präsentation. Als alle zusammen waren, sind wir in den Vorführraum gegangen. Dort wurde uns alles von Munition über lustige Anzüge bis hin zu den Hängematten erklärt. Nach dem Schiff gab es einen Sandwich für Jeden und die Besichtigung der Tate Modern, eines umgebauten alten Kraftwerkes. Später sind wir noch an der Millennium Bridge und St. Paul's Cathedral vorbeigekommen. Anschließend sind wir mit der "Tube" durch London zur Oxford Street gefahren, wo alle genug Zeit hatten sich alles - in Dreiergruppen natürlich - anzuschauen...

Florian Scholz

25. - 26.06.2011 - The Weekend Chillout!

...After getting up at 10 a.m., which was a luxury for us, we had breakfast with our exchange partners and started our way to London. Our first stop was Covent Garden, home of a huge market, different artists and unfortunately robbers. We did not get robbed though and after watching different magicians, we made our way to a student neighbourhood with loads of vintage clothing and furniture shops. We went back to Chatham in the afternoon to get ready for a BBQ and a Party of one of my exchange partners friends...

Jason Bartsch und Samuel Gall

Shepherd Neame Brewery27.06.2011 - Faversham and the Shepherd Neame Brewery!

...Dort angekommen geht nach dem Betreten des Gebäudes ein lautes Stöhnen durch die Gruppe, denn zumindest dieser Raum ist klimatisiert! Während die einen überlegen, ob sie nun Bier bekommen werden oder nicht und die Älteren sich darüber aufregen, dass das Biertrinken in Großbritannien erst ab 21 erlaubt ist, werden von anderen physikalische Experimente zur Flugeigenschaft von englischen Bierdeckeln zur Überbrückung der Wartezeit durchgeführt. Endlich ist die Gruppe vor uns fertig und unser Brauereiführer Alan stellt uns einen Kurzfilm vor, in dem uns der Chef der Brauerei höchstpersönlich in die Welt des Shepherd Neame Biers entführt...

Max Küchler und Alexander Rupprecht

28.06.2011 - London Reloaded!

London...Zunächst hatten wir vor, mit dem Schiff nach Camden Town zu fahren. Dazu fuhren wir via Piccadilly und Bakerloo Line zur Warwick Avenue, wo es galt, das Schiff zu finden. Das war eine richtige Herausforderung! Nach der Ankunft an der Anlegestelle überfiel zu guter Letzt noch ein Regenschauer, wie er für London doch untypisch ist - Es goss aus Eimern. Aber das Warten im Regen auf das verspätete Schiff sollte sich lohnen, denn die 50-Minütige Fahrt durch das sogenannte "Little Venice" und durch die Kanäle nach Camden stellte sich als ein wahrer Spaß heraus. In Camden Lock angekommen bot sich der seltsame Anblick der Camden High Street, mit kuriosen Leuten und den vielen kleinen Läden, in denen wir in den folgenden 2 Stunden viele gute Angebote abstauben konnten...

Jonathan Bürger

30.06.2011 - Last Impressions!

...We walked to Jacksons Park where we had a nice view of Rochester Cathedrale, Rochester Castle and the city of Rochester. In the park we had a big break that lasted two hours. At that time we ate something, talked to each other and trained for the football game in the evening.It was very funny because the park is a big hill, so the ball often roll ed down and it was quite a long walk to get it back. After the football game we went down to the old part of Rochester where Mr Hillerich told us something about the old houses. Then we walked to the castle and the cathedral...

Mariam Schubert

 

Die Austauschpartner 2011

Alexander Langer + Jack Wallis Alexander Rupprecht + Nik Steinborn Dominik Lichtenthäler + Owen Molloy Hendrik Ziebs + Ashley Reed Jannik Schubert + Oliver Mills Julian Lemties + Liam Lowe Kyle Durkin + Felix Kraft Marian Schubert + Daniel Allen Maximilian Küchler + Tom Prankard Owen Baker + Sebastian Lemties Tom Prankard + Lukas Häußler Tom Scholz + Sam Jordan Tom Wood + Jonathan Bürger

Artikel: Herr Hillerich