Südkorea, Uganda und Island in den Niederlanden

10 Schülerinnen und Schüler der Debating Society unserer Schule debattieren in Holland vier Tage lang als UN-Delegierte mit anderen Jugendlichen aus allen Teilen Europas

Das Murmellius GymnasiumDie Debating Society des Gymnasiums Schwertstraße hat vom 06. bis 09. Juni 2013 mit zehn Schülerinnen und Schülern an einer viertägigen Model United Nations Konferenz in Alkmaar, Holland teilgenommen. Gemeinsam mit gut 350 Delegierten aus den Niederlanden, Großbritannien, Norwegen, der Türkei, Albanien und Deutschland vertraten die Schwertstraßen-Schüler als UN-Delegierte die Interessen ihrer jeweiligen Länder. Unsere Schule vertrat dabei die Positionen Südkoreas, Ugandas und Islands.

In den unterschiedlichen UN-Ausschüssen wurden die verschiedensten politischen Themen entsprechend den diplomatischen Gepflogenheiten auf Englisch debattiert. Resultat dieser kontroversen Auseinandersetzung waren Resolutionen und internationale Verträge mit Lösungen für verschiedene Problemfelder der internationalen Politik. Dabei beschäftigten sich die Schwertstraßen-Schüler mit folgenden Themen:

  • Norina Millard: Delegierte und Botschafterin Südkoreas im Menschenrechtsausschuss: Im Menschenrechtsausschuss wurde über Möglichkeiten gesprochen, wie die Situation von Flüchtlingskindern verbessert werden kann. Zudem ging es um Maßnahmen zur Verhinderung von Cholera-Epidemien und Wege den Zugang zu Wasser in Entwicklungsländern zu verbessern.
  • Anja, Norina und KamilJan Porstmann – Delegierter und Botschafter Islands im North Atlantic Council: Im NATO-Rat diskutierten die Delegierten die Strategie der NATO im Kampf gegen den internationalen Terrorismus und die Implementierung der "Smart Defence Initiative". Zudem wurde nach Möglichkeiten gesucht die Beziehungen zwischen den Balkan-Staaten zu verbessern.
  • Sabrina Dorp: Delegierte und Botschafterin Ugandas in der "Special Conference on Youth Development I": In der "Special Conference I" ging es um den Kampf gegen Zwangsarbeit und Rassismus sowie um Möglichkeiten die Lebensstandards in Slums zu verbessern.
  • Tobias Fischer – Delegierter Südkoreas in der Konferenz der G20-Staaten: Im Treffen der Vertreter der G20-Staaten debattierte man Möglichkeiten die Beziehungen zwischen Finanzinstitutionen und Konsumenten fairer zu gestalten, Entwicklungsländer im Bereich des Schuldenmanagements zu unterstützen und durch erneubare Energien eine nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten.
  • VerhandlungspauseKamil Gizenski – Delegierter Südkoreas im Politischen Ausschuss: Im "Political Committee" wurde über Wege diskutiert humanitären Hilfsorganisationen Zugang zu Kriegsgebieten zu ermöglichen. Ein weiteres Thema war die Implementierung der "Declaration of Commitment on HIV/AIDS" und die Verfolgung von Kriegsverbrechern, die im damaligen Jugoslawien Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben.
  • Laura Wallace: Delegierte Südkoreas im UN-Sicherheitsrat: Im "Security Council" wurde über das nordkoreanische Atomwaffenprogramm debattiert und nach Lösungen für die Konflikte in Mali und im Sudan gesucht.
  • Dörthe Kugel: Delegierte Ugandas in der "Special Conference on Youth Development II": In der "Special Conference II" diskutierten die Delegierten Maßnahmen zur Bekämpfung von Jugendkriminalität und suchten nach Wegen die Situation von Kindern in Kriegsgebieten zu verbessern. Zudem debattierte man Maßnahmen gegen Zwangsehen und Möglichkeiten die Rekrutierung von Kindersoldaten zu verhindern und die Resozialisierung von ehemaligen Kindersoldaten zu verbessern.
  • Rhea WinandAnja Honnef: Delegierte Südkoreas im "Disarmament Committee": Im "Disarmament Committee" wurde u. a. über Maßnahmen gesprochen den illegalen Waffenhandel zu bekämpfen und Terroristen daran zu hindern in den Besitz von Massenvernichtungswaffen zu gelangen.
  • Rhea Winand: Delegierte Südkoreas im Umweltauschuss: Im "Environment Committee" wurde über Möglichkeiten diskutiert den Ökotourismus zu fördern und die Desertifikation zu bekämpfen. Zudem wurde über die Folgen der wachsenden Weltbevölkerung für die Umwelt debattiert.
  • Lara Möllney: Delegierte Südkoreas im "Economic and Social Council": Im "ECOSOC" Sprachen die Delegierten über Wege die Sicherheit im Straßenverkehr weltweit zu verbessern und man diskutierte über den Kampf gegen Drogen und Drogenhandel und suchte nach Wegen die Rechte von Homosexuellen zu verteidigen.

Die MUN-Teilnehmer der Debating SocietyUnsere Schülerinnen und Schüler vertraten engagiert und fachlich und sprachlich kompetent die Interessen ihrer jeweiligen Länder. Neben den langen, aber aufregenden Debatten, hatten die Schwertstraßen-Schüler aber auch die Gelegenheit die schöne Stadt Alkmaar zu erkunden und auf der MUN-Abschiedsfeier auch einmal ohne Anzug und Krawatte mit ihren europäischen "Kolleginnen und Kollegen" zu reden.

 

Model Houses of Parliament am 28. September 2013 – Join us!

Nachdem die Debating Society in den vergangenen zwei Jahren bereits an verschiedenen außerschulischen Model United Nations Konferenzen in Deutschland und anderen europäischen Ländern, wie den Niederlanden und der Schweiz, teilgenommen hat, ist unsere Schule im Rahmen eines MUN/MHP-Schulnetzwerkes nun aktiver Mitorganisator einer "Model Houses of Parliament" (MHP) Konferenz, die am 28. September 2013 in den beeindruckenden Räumlichkeiten des Schloß Krickenbeck bei Mönchengladbach stattfinden wird. Bei dieser Konferenz werden die Debatten im britischen Parlament simuliert. Die Organisation einer Model United Nations Konferenz ist für März 2014 geplant.

Die eintägige MHP-Konferenz im September stellt eine gute Möglichkeit dar, politische Debattierformate einmal in der Praxis auszuprobieren. Wer an einer Teilnahme interessiert ist, wendet sich bitte bis spätestens 21. Juni 2013 an Herrn Höhn.

Universität Düsseldorf, Genf, Europa – Join us!

Im Januar/Februar 2014 wird die Debating Society erneut an der Model United Nations Konferenz in Genf, der Schweiz oder einer vergleichbaren Konferenz im europäischen Ausland teilnehmen. Im Januar und Februar besteht zudem die Möglichkeit auf einer kleineren MUN-Konferenz an der Universität Düsseldorf mit Studentinnen und Studenten zu debattieren.

Voraussetzung für eine Teilnahme an außerschulischen Model UN Konferenzen ist der Besuch der Debating Society. Zielgruppe dieser AG sind in erster Linie Schülerinnen und Schüler der Englisch Leistungskurse. In besonderen Fällen besteht jedoch auch für Schülerinnen und Schüler anderer Leistungskurse oder der EF die Möglichkeit in der Debating Society mitzudebattieren. Wer Interesse hat, wendet sich bitte an Herrn Höhn.

Artikel: Herr Höhn

Das Murmellius Gymnasium in Alkmaar Die Model UN Konferenz in Alkmaar feierte ihr 20. Jubiläum  und die Delegierten erhielten schöne Ledermappen Fahnen Abstimmung im NATO-Rat Abstimmung im NATO-Rat Abstimmung im NATO-Rat Abstimmung in der  "General Assembly" Abstimmung in der  "General Assembly" Abstimmung in der  "Special Conference on Youth Development I" Anja Honnef als Delegierte Südkoreas im  "Disarmament Committee" Anja Honnef, Norina Millard und Kamil Gizenski als Delegierte Südkoreas in der UN-Vollversammlung Anja Honnef, Norina Millard und Kamil Gizenski als Delegierte Südkoreas in der UN-Vollversammlung Anja Honnef, Norina Millard und Kamil Gizenski als Delegierte Südkoreas in der UN-Vollversammlung Anja Honnef, Norina Millard und Kamil Gizenski als Delegierte Südkoreas in der UN-Vollversammlung Anja Honnef, Norina Millard und Kamil Gizenski als Delegierte Südkoreas in der UN-Vollversammlung Anja Honnef, Norina Millard und Kamil Gizenski als Delegierte Südkoreas in der UN-Vollversammlung Anja Honnef, Norina Millard und Kamil Gizenski als Delegierte Südkoreas in der UN-Vollversammlung Beispiel für Resolution Das Murmellius Gymnasium in Alkmaar Das Murmellius Gymnasium in Alkmaar Debatte, Delegierte Debatte, Delegierte Debatte, Delegierte Debatte über die Resolutionsvorschläge der einzelnen Ausschüsse in der UN-Vollversammlung Debatte über die Resolutionsvorschläge der einzelnen Ausschüsse in der UN-Vollversammlung Debatte über die Resolutionsvorschläge der einzelnen Ausschüsse in der UN-Vollversammlung Die Delegierten des G20-Treffens Die Delegierten gönnen sich eine kurze Verhandlungspause Die Delegierten gönnen sich eine kurze Verhandlungspause Die Delegierten lassen ihre Resolutionen vom  	"Approval Panel " überprüfen Die Delegierten strömen in die Konferenzräume Die Delegierten strömen in die Konferenzräume Die Delegierten strömen in die Konferenzräume Die Delegierten strömen in die Konferenzräume Die Model UN Konferenz in Alkmaar feierte ihr 20. Jubiläum  und die Delegierten erhielten schöne Ledermappen Die MUN-Teilnehmer der Debating Society Dörthe Kugel in der "Special Conference II" Dörthe Kugel versucht während der informellen Lobbying-Phase einen anderen Delegierten von ihren Vorstellungen zu überzeugen Jan Porstmann versucht im NATO-Rat Unterstützung für die Position Islands zu gewinnen Jan Porstmann versucht im NATO-Rat Unterstützung für die Position Islands zu gewinnen Kamil Gizenski repräsentiert überzeugend die Position Südkoreas im  "Political Committee" Kamil Gizenski repräsentiert überzeugend die Position Südkoreas im  "Political Committee" Kamil Gizenski repräsentiert überzeugend die Position Südkoreas im  "Political Committee" Kamil Gizenski repräsentiert überzeugend die Position Südkoreas im  "Political Committee" Kamil Gizenski repräsentiert überzeugend die Position Südkoreas im  "Political Committee" Lara Möllney im  "Economic and Social Council" Lara Möllney stellt den von ihr und einigen Unterstützern ausformulierten Resolutionsvorschlag den anderen Delegierten des "Economic and Social Council" vor Lara Möllney stellt den von ihr und einigen Unterstützern ausformulierten Resolutionsvorschlag den anderen Delegierten des  "Economic and Social Council" vor Laura Wallace kritisiert die Vorschläge eines anderen Delegierten Norina Millard kritisiert als Botschafterin Südkoreas die Vorschläge einer anderen Delegierten Resolutionsvorschlag im "Economic and Social Council" Rhea Winand kritisiert den Resolutionsvorschlag einer anderen Delegierten Rhea Winand kritisiert den Resolutionsvorschlag einer anderen Delegierten Rhea Winand kritisiert den Resolutionsvorschlag einer anderen Delegierten Sabrina Dorp reagiert als Repräsentantin Südkoreas auf die Kritik des Delegierten Kolumbiens Sabrina Dorp reagiert als Repräsentantin Südkoreas auf die Kritik des Delegierten Kolumbiens Sabrina Dorp reagiert als Repräsentantin Südkoreas auf die Kritik des Delegierten Kolumbiens Sabrina Dorp versucht die anderen Delegierten von der Position Südkoreas zu überzeugen Sabrina Dorp versucht die anderen Delegierten von der Position Südkoreas zu überzeugen Sabrina Dorp versucht die anderen Delegierten von der Position Südkoreas zu überzeugen Sabrina Dorp während einer Abstimmung in der  	"Special Conference I" Tobias Fischer beim Treffen der G20-Staat Tobias Fischer beim Treffen der G20-Staat Tobias Fischer beim Treffen der G20-Staat Wegweiser