Entdeckerklassen

Entdeckerklassen – Auf den Spuren der vier Elemente

Seit dem Schuljahr 2012/2013 gibt es am Gymnasium Schwertstraße das Konzept der Entdeckerklassen. Zwei bis drei Klassen pro Jahrgang führen ein vielfältiges Aktionsprogramm rund um die vier Elemente Erde, Luft, Wasser und Feuer durch und stärken so ihr Zusammengehörigkeitsgefühl. An drei bis maximal vier Nachmittagen pro Schulhalbjahr gibt es diese erlebnispädagogischen Aktionen; zusätzlicher Unterricht findet jedoch nicht statt. Das Konzept wurde entwickelt, um die nicht-bilingualen Klassen zu fördern und ihnen besondere Lernerlebnisse fern des Schulalltags zu ermöglichen. Bei der Entwicklung der Entdeckerklassen haben sich eine Vielzahl an Fachschaften beteiligt, von Erdkunde über Biologie und Physik bis zu Mathematik und Deutsch. In vier Halbjahren beginnend ab dem zweiten Halbjahr der fünften Klasse entdecken die Schülerinnen und Schüler die vier Elemente auf eine möglichst praxisnahe Weise.

Das Thema "Erde" - Entdeckungen im Wald

Das Element "Erde" hautnah erkunden in der Welt des Waldes

Im ersten Halbjahr steht das Thema "Erde" im Vordergrund. Gemeinsam wird zum Beispiel der Wald erkundet, Tierspuren werden gesucht und der Wald wird auch als Erholungsraum erlebt. So gibt es einen Nachmittag, an dem wir mit und aus Naturmaterialien Kunstwerke erschaffen, von kleinen Menschen über Tiere bis hin zu Möbeln war im letzten Jahr alles dabei. Nach 1,5 Stunden Bastelei waren viele Kinder erstaunt, dass die Zeit schon vorbei war und die Kunstwerke wieder dem Wald überlassen wurden. Ein weiteres Highlight in der fünften Klasse ist die Übernachtung in der Schule oder in der Waldschule, bei dem natürlich auch eine Nachtwanderung durch den Wald nicht fehlen darf.

Das Thema "Luft" - Windenergie und die Kunst des Fliegens

Das zweite Thema ist "Luft"; dieses findet im ersten Halbjahr der Klasse 6 statt. Hier wird ein großer Papierflieger-Wettbewerb veranstaltet, um herauszufinden, welche Kriterien erfüllt sein müssen, damit die Papierflieger möglichst weit fliegen. Auch das Thema Windenergie wartet darauf, praktisch erfahren zu werden.

Das Thema "Wasser" - Gewässerproben analyieren und Wassertiere entdecken

Nach dem Thema "Luft" wird das Thema "Wasser" hautnah erfahren. Im Rahmen dieses Themas verbringen die Entdeckerklassen eine Nacht in der Waldschule oder am Unterbacher See. Hier können zum Beispiel Gewässerproben genommen und analysiert, aber auch Tiere des Wassers begutachtet werden.

Entdeckerklassen - praxisnahes Lernen in der Natur

Das Thema "Feuer" - die faszinierende Welt des heißen Elements

Zuletzt steht das Thema "Feuer" auf dem Programm. Hier geht es um die Vorteile und die Geschichte des Feuermachens, aber gleichzeitig auch um die Gefahren und Risiken des Feuers. Ein Besuch bei der Feuerwehr rundet das Entdeckerklassenprogramm ab.

Die Entwicklung des Konzepts der Entdeckerklassen ist längst noch nicht abgeschlossen, sondern wird regelmäßig aktualisiert und angepasst. Schließlich haben wir als beteiligte Lehrerschaft den Anspruch, ein für alle Beteiligten lebensnahes, praktisches und rundum gelungenes Programm zu erstellen. Die bisherigen Rückmeldungen zeigen, dass es von Schüler-, Lehrer- und Elternseite sehr positiv angenommen wird.

Artikel: Frau Barthel